Geburtstagsansprachen Vorlagen

Geburtstagsansprachen Vorlagen 

 

Ansprachen und Reden bei einer Geburtstagsfeier sind beliebt und gefürchtet zugleich. Beliebt sind sie deshalb, weil sie Geschichten über das Geburtstagskind erzählen und ein interessanter Punkt im Programmablauf sein können.

Gefürchtet sind sie deshalb, weil viele Reden nicht nur lang, sondern auch langweilig sind und dann schnell den Charakter einer unliebsamen Pflichtübung bekommen. 

 

Dabei ist es eigentlich gar nicht so schwer, eine gelungene Geburtstagsansprache zu halten,
wenn einige wenige Punkte und Tipps beachtet werden:
 

 

Tipps für die Geburtstagsansprache

Eine Geburtstagsansprache kann sowohl vom Geburtstagskind selbst auch als auch einem Gast gehalten werden. Das Geburtstagskind hält vielfach eine nur recht kurze Geburtstagsansprache, um die Gäste zu begrüßen, sich für das Kommen und die Geschenke zu bedanken, um eine schöne Feier zu wünschen und meist um das Buffet zu eröffnen.

Gäste hingegen halten Geburtstagsansprachen zu Ehren des Geburtstagskindes. Für das Verfassen der Geburtstagsansprache spielt es allerdings keine Rolle, wer die Rede hält, denn die Anforderungen und die Vorgehensweise sind in beiden Fällen grundsätzlich gleich.

Worauf bei einer Geburtstagsansprache geachtet werden sollte, fassen die folgenden Tipps zusammen. 

 

Vorlagen für Geburtstagsansprachen eignen sich nur als Orientierungshilfe.

Im Internet und in Büchern finden sich unzählige Vorlagen für Geburtstagsansprachen. Solche Vorlagen eignen sich aber letztlich nur als Orientierungshilfe, denn es gibt nichts Schlimmeres, als eine unpersönliche, irgendwo abgeschriebene Ansprache.

Eine gelungene Ansprache kennzeichnet sich dadurch, dass sie über das Geburtstagskind erzählt, auf es abgestimmt ist und auch zum Redner passt. Das bedeutet, eine Geburtstagsansprache muss stilistisch und rhetorisch nicht unbedingt perfekt, aber auf jeden Fall glaubwürdig sein.

Außerdem muss eine Geburtstagsansprache nicht immer lustig sein, genauso kann die Rede auch eine nachdenkliche Botschaft enthalten oder für Gesprächsstoff sorgen.  

 

Eine Geburtstagsansprache will vorbereitet sein.

Die wenigsten verfügen über das Talent, aus dem Nichts heraus eine packende Ansprache zu halten. Aus diesem Grund sind die meisten Reden, wie beispielsweise wissenschaftliche Vorträge, Wahlkampfreden oder Antrittsreden,  gut durchdacht und auch eine Geburtstagsansprache sollte vorbereitet und geübt werden.

Allerdings ist es nicht unbedingt notwendig, die Geburtstagsansprache frei vorzutragen. Wer unsicher und nervös ist, wenn er vor Publikum sprechen soll, kann die Rede durchaus auch ablesen oder sich einen Spickzettel bereitlegen, falls es ins Stocken gerät.  

 

Eine Geburtstagsansprache braucht eine Botschaft oder eine Aussage.

Bei einer Geburtstagsansprache geht es in erster Linie um das Geburtstagskind und seinen Geburtstag. Daher ist es sinnvoll, wenn der Redner zunächst alles das aufschreibt, was ihm spontan zu dem Geburtstagkind einfällt und woran er denkt, wenn er sich intensiver mit dem Geburtstagkind auseinandersetzt.

 

Zu den Überlegungen kann beispielsweise gehören:

·         wer das Geburtstagskind ist und in welcher Beziehung Geburtstagskind und Redner zueinander stehen,

·         was das Geburtskind auszeichnet und besonders macht,

·         was der Redner am meisten am Geburtstagskind mag,

·         welche Eigenheiten und vielleicht kleinen Macken das Geburtstagskind hat,

·         was der Redner und das Geburtstagskind zusammen erlebt haben,

·         welche Ereignisse das Geburtstagskind besonders geprägt haben. 

 

Im nächsten Schritt gilt es dann, ein Thema zu finden, das sich als Botschaft oder Kernaussage eignet. Dies kann beispielsweise ein Sprichwort sein, das das Geburtstagskind immer wieder sagt, ein Lied, ein Film, ein Gedicht oder auch nur ein einzelnes Wort, das das Geburtstagskind beschreibt.

Der Redner sollte nicht versuchen, möglichst viele Informationen und Anekdoten in seiner Rede unterzubringen, sondern sich auf ein Thema konzentrieren.    

 

Eine Geburtstagsansprache wird gesprochen.

Eine Geburtstagsansprache braucht, wie auch ein geschriebener Text, eine klare Struktur und einen Inhalt, der verständlich formuliert ist. Das Publikum hört die Rede allerdings nur und kann nicht wie bei einem geschriebenen Text einen Absatz zurückgehen, um diesen noch einmal zu lesen.

Wichtig ist daher, in eher kurzen Sätzen zu sprechen und auch Wiederholungen sind durchaus erlaubt. Beim Vortragen sollte der Redner außerdem darauf achten, laut, klar und deutlich zu sprechen und ein Tempo zu wählen, dem alle Zuhörer folgen können.

Es bringt schließlich nichts, wenn das Publikum die Hälfte nicht oder nicht richtig versteht. 

 

Eine Geburtstagsansprache ist für das Publikum gedacht.

Ein sehr wichtiger Punkt, den viele Redner allerdings immer wieder vergessen, ist, dass eine Geburtstagsrede für das Publikum gedacht ist. Der Redner sollte sich also überlegen, ob die Inhalte der Rede für das Publikum überhaupt interessant sind.

Hält beispielsweise ein Vereinskollege eine Geburtstagsrede, in der er minutenlang über die gewonnen Pokale und erfolgreich bestrittenen Turniere erzählt, wird dies das Publikum nur bedingt interessieren, vor allem wenn die anderen Vereinskollegen die gleichen Geschichten erzählen. Gleiches gilt für sehr private Erlebnisse und Erfahrungen, die das Geburtstagskind womöglich nicht mit allen Anwesenden teilen möchte.

An solche Inhalte können sich Redner und Geburtskind in kleiner Runde zurückerinnern, in einer Geburtstagsrede sind sie jedoch deplatziert. Eine gelungene Geburtstagsansprache kennzeichnet sich also dadurch, dass sie zwar persönlich ist, aber nicht nur über das Geburtstagskind und seinen Geburtstag erzählt, sondern auch für das Publikum gemacht ist.  

 

Beispiel für eine kurze Geburtstagsansprache

Als kleine Anregung hier nun noch ein Beispiel für eine kurze Geburtstagsansprache des Geburtstagskindes an seine Gäste:Wir feiern heute meinen 65. Geburtstag und ich möchte ein paar kurze Worte an Euch richten, denn schließlich gehört zu einer richtigen Feier auch eine Rede. Zuerst möchte ich Euch natürlich herzlich begrüßen und mich dafür bedanken, dass Ihr alle erschienen seid.

Außerdem bedanke ich mich natürlich auch für Eure Geschenke, auch wenn ich noch nicht weiß, welche Überraschungen mich da erwarten. Ich habe festgestellt, dass die Zeit heute viel schneller vorbeigeht als früher. Als Achtjähriger konnte ich es kaum erwarten, endlich 18 zu werden und meinen Führerschein zu machen. Als ich 55 wurde, kam mir das Rentenalter noch sehr weit entfernt vor, aber dann ging es doch ganz schnell. Eigentlich ist die Erklärung dafür aber auch ganz einfach.

Wenn Du Acht bist, sind die zehn Jahre bis zum 18. Geburtstag eine Steigerung um 125%, wenn Du aber 55 bist, sind zehn Jahre nur noch eine Steigerung um 18%. Damit erklärt sich dann wohl auch, warum Rentner immer so wenig Zeit haben.

Und da ich jetzt ja auch Rentner bin und meine Zeit möglichst sinnvoll nutzen möchte, wünsche ich uns allen eine schöne und fröhliche Feier, an die wir uns alle noch lange gerne zurückerinnern werden – und erkläre das Buffet für eröffnet.

 

Weiterführende Geburtstagsreden, Geburtstagssprüche und Tipps:

Thema: Geburtstagsansprachen Vorlagen 

Teilen:

Kommentar verfassen