Geschenkschleifen binden – Anleitungen für 3 Varianten

Geschenkschleifen binden – Anleitungen für 3 Varianten 

Bei einem Geburtstag gehört es dazu, dem Geburtstagskind ein Geschenk zu überreichen. Und dieses Geschenk will hübsch eingepackt sein. Andererseits hält die Verpackung nicht sehr lange. Schließlich will sich das Geburtstagskind ja nicht nur an der ansprechenden Verpackung erfreuen, sondern wissen, was sich darin befindet.

Deshalb hat es sich bewährt, das Geschenk in eine schöne Schachtel oder in Geschenkpapier einzupacken. Als Zierde dient eine dekorative Schleife. Doch es muss nicht immer nur eine klassische Schleife sein.

Wie sich kinderleicht tolle Geschenkschleifen in anderen Varianten binden lassen, verraten die drei folgenden Anleitungen!

 

1. Variante: Geschenkschleife mit sieben Schlaufen

Für diese Variante der Geschenkschleife werden

  • ·         breiteres Geschenkband,
  • ·         doppelseitiges Klebeband,
  • ·         eine Schere und
  • ·         ein Lineal

benötigt. Für die eigentliche Schleife werden dann fünf Stücke Geschenkband zugeschnitten. Diese Stücke sollten 10 cm, 14 cm, 18 cm, 22 cm und 16 cm lang sein. Nun wird das 14 cm lange Stück der Länge nach zusammengeklappt, die Mitte markiert und wieder geöffnet. Genau über dem Mittelfalz wird auf der Innenseite des Bandes ein Stück doppelseitiges Klebeband befestigt.

Anschließend werden die beiden Außenkanten nach innen gebogen und auf dem Klebeband festgeklebt. Das Ganze wird dann mit dem 18 cm und dem 22 cm langen Stück Geschenkband wiederholt.

Das 10 cm lange Stück Geschenkband wird mit doppelseitigem Klebeband zu einem Ring zusammengeklebt. Das 16 cm lange Stück Geschenkband wird an den beiden Enden nur schräg abgeschnitten.

Sind die Geschenkbänder vorbereitet, kann die Geschenkschleife zusammengesetzt werden. Das erfolgt direkt auf dem eingepackten Geschenk. Dafür wird als erstes das flache Stück Geschenkband auf dem Geschenk befestigt. Darauf werden erst die größte, dann die mittlere und danach die kleine Geschenkbandschlaufe festgeklebt. Als oberste Lage wird der kleine Ring aufgeklebt. Nun wird ein langes Stück Geschenkband abgeschnitten, durch den Ring geführt, einmal um das gesamte Geschenk gewickelt und auf der Unterseite festgeklebt. Fertig!

Auf dem Geschenk sieht die Geschenkschleife so aus:

[Schleife 1] 

Schleife 1

 

2. Variante: Gabelschleife

Die Gabelschleife ist eine schöne Variante, wenn eine eher kleine Schleife aus einem dünnen Geschenkband gebunden werden soll. Für die Schleife werden

  • ·         dünnes Geschenkband,
  • ·         eine herkömmliche Gabel mit vier Zinken und
  • ·         eine Schere

benötigt. Um die Schleife zu binden, wird ein langes Stück Geschenkband abgeschnitten. Dann wird das Geschenkband von links nach rechts über die erste Zinke, hinter die zweite, über die dritte und hinter die vierte Zinke gefädelt. Anschließend geht es gegengleich zurück. Das Geschenkband wird also von rechts über der vierten Zinke, hinter der dritten Zinke, über der zweiten und hinter der ersten Zinke nach links geführt. Dies wird noch drei weitere Male wiederholt, so dass dann fünf Reihen Geschenkband auf der Gabel liegen.   

Nun wird ein weiteres Stück Geschenkband abgeschnitten und senkrecht zwischen den beiden mittleren Zinken durchgefädelt. Anschließend werden die beiden Enden zusammengenommen und fest miteinander verknotet. Dadurch schieben sich die Bänder auf der Gabel zusammen und eine Schleife entsteht. Die Schleife kann nun von der Gabel genommen werden. Jetzt müssen nur noch die Enden der Schleife schräg abgeschnitten werden und schon ist die Gabelschleife fertig.

Und so sieht die Gabelschleife aus:

[Schleife 2]

Gabelschleife

 

3. Variante: runde Geschenkschleife

Für eine üppige, runde Geschenkschleife mit vielen Schlaufen werden

  • ·         ein dickeres Geschenkband,
  • ·         ein dünnes Geschenkband,
  • ·         ein Buch oder ein Stück Karton und
  • ·         eine Schere

benötigt. Das Buch oder der Karton ist nur ein Hilfsmittel. Wer diese Schleifenform schon öfter gebunden hat, kann das Geschenkband auch um die Hand wickeln oder das Band komplett ohne weitere Hilfsmittel legen.

Das Geschenkband wird so auf das Buch gelegt, dass das Ende ungefähr in der Mitte liegt. Dann wird das Geschenkband achtmal um das Buch herumgewickelt. Nach der achten Runde sollte das obere Ende des Bandes ungefähr auf der gleichen Höhe liegen wie das untere Ende.

Nun wird das Band vorsichtig vom Buch abgenommen. Wichtig dabei ist, das Band gut festzuhalten, damit nichts verrutscht. Anschließend wird etwa in der Mitte auf beiden Seiten des Bandes ein kleines Dreieck eingeschnitten. Auch hier ist wieder wichtig, alles gut festzuhalten. Dann wird ein Stück von dem dünnen Geschenkband abgeschnitten. Dieses Band wird waagerecht um das breite Geschenkband gelegt und so positioniert, dass es in den eingeschnittenen Dreiecken verläuft.

Nachdem das dünne Band fest verknotet ist, wird die Schleife geformt. Dazu werden die einzelnen Schlaufen nacheinander herausgezogen und jeweils einmal um 360 Grad verdreht. Gearbeitet wird dabei von innen nach außen. Zuerst werden also die innersten Schlaufen seitlich herausgezogen und eingedreht, danach die nächste Lage und immer so weiter. Zum Schluss können die Schlaufen noch einmal nachgeformt und in die richtige Position gezupft werden. Fertig!

Und hier die Anleitung noch einmal im Bild:

[Schleife 3]

Geschenkschleife

Mehr Anleitungen, Ratgeber und Tipps:

Thema: Geschenkschleifen binden – Anleitungen für 3 Varianten

Teilen:

Kommentar verfassen