Anleitung – Geburtstagsdeko mit Pompons

Anleitung für eine Geburtstagsdeko mit Pompons  

 

Für die Dekoration rund um eine Geburtstagsfeier müssen es nicht immer die klassischen und typischen Elemente wie Partyhüte, Konfetti, Girlanden oder Luftballons sein.

Eine tolle Dekoration ist auch mit selbstgebastelten Pompons möglich, auch wenn diese etwas Fleiß und Zeit erfordert. Werden die Pompons aus weißer Wolle angefertigt, erinnern sie an Schneebälle und passen damit hervorragend zu Partys im Winter, für farbenfrohe Dekorationen können die Pompons aber auch aus Wolle in bunten Farben hergestellt werden.

 

Hier also die Anleitung für eine Geburtstagsdeko mit Pompons:

 

Grundanleitung für die Pompons 

Zunächst werden für einen Pompon zwei gleichgroße Kreise aus Karton ausgeschnitten. Die Größe der Kreise entspricht später der Größe der Pompons.

Aus jedem Kreis wird dann ein Innenkreis ausgeschnitten, so dass jetzt ein Ring vorliegt, der einen etwa einen bis zwei Zentimeter breiten Rand hat. Nun werden die beiden Kreise aufeinander gelegt und so lange gleichmäßig mit Wolle umwickelt, bis der gesamte Innenring ausgefüllt ist.

Ob die Pompons dabei in einer Farbe und aus einer Wollsorte gestaltet oder viele verschiedene Wollreste verarbeitet werden, bleibt natürlich dem eigenen Geschmack überlassen.

Ist die Kreismittel vollständig ausgefüllt, wird das Gebilde seitlich aufgeschnitten. Nun wird ein Wollfaden zwischen die beiden Kartonkreise gelegt, fest zugezogen und verknotet.

Zum Schluss werden die beiden Kartonkreise entfernt und der Pompon bei Bedarf noch etwas in Form geschnitten. Damit ist der erste Pompon fertig und alle weiteren Pompons werden genauso gearbeitet, wobei die Pompons durchaus auch unterschiedliche Größen haben dürfen. 

 

Dekorationsideen mit den Pompons 

Die Pompons sind sehr vielseitig einsetzbar. So können sie beispielsweise einfach nur auf dem Tisch verteilt oder mit einem langen Wollfaden zu einer Girlande aufgefädelt werden.

Kleine Figuren entstehen, wenn zwei Pompons aufeinander geklebt und mit Gesichtern versehen werden. Zudem können die Pompons als Platzkarten eingesetzt werden. Dazu wird das Namensschild an einen Schaschlikstab geklebt und dieser in den Pompon gesteckt.

Für das Geburtstagskind kann auch ein Sitzkissen aus den Pompons angefertigt werden, indem viele Pompons aneinander genäht werden.

Auf die gleiche Weise entstehen auch Platzsets. Als Zierelemente auf dem Tisch können die Pompons erneut mit Schaschlikstäben oder Stäben aus Draht versehen und als Blumenersatz in Blumenvasen gestellt oder in fertige Blumengebinde gesteckt werden.

 

Weiterführende Tipps, Anleitungen und Reden zum Geburtstag:

Thema: Anleitung für eine Geburtstagsdeko mit Pompons       

Teilen:

Kommentar verfassen