Anleitung – Blumenstrauß aus Stoffbändern

Anleitung für einen Blumenstrauß aus Stoffbändern  

 

Ein Blumenstrauß gehört zum Geburtstag traditionell dazu. Allerdings ist es meist so, dass das Geburtstagskind nicht nur einen, sondern mehrere Blumensträuße erhält.

Dadurch verwandelt sich die Wohnung zwar kurzzeitig in ein wunderschönes Blumenmeer, nach einigen Tagen sind die Blumen dann aber auch wieder verwelkt. Eine hübsche Alternative zu einem Blumenstrauß aus echten Blumen kann daher ein Blumenstrauß sein, bei dem die Blumen aus Stoffbändern bestehen. 

Dadurch erhält das Geburtstagskind nicht nur einen außergewöhnlichen Blumenstrauß, sondern auch einen, der deutlich länger hält.

 

Hier also die Anleitung für einen Blumenstrauß aus Stoffbändern:

 

       

Für eine Blume, die übrigens aussieht wie eine Rose, werden ein etwa 30cm langes Stoffband, farblicher passender Faden, stabiler, dickerer Draht sowie grünes Klebeband benötigt.

       

Damit das Formen der Blume etwas leichter fällt, wird das Band zunächst mit Nadel und Faden zusammengeschoben.

Geübte Bastler können diesen Schritt zwar auch weglassen, insgesamt wird es dadurch jedoch deutlich einfacher, eine schöne und gleichmäßige Blumen zu gestalten. Der Faden wird in eine Ecke des Bandes eingestochen und dort fest verknotet.

Dann wird der Faden an einer der langen Kanten des Bandes entlang durchgefädelt, indem er immer im Wechsel von unten und von oben in das Band eingestochen wird. Ist das andere Ende des Bandes erreicht, wird der Faden festgehalten und das Band vorsichtig zurückgeschoben. 

       

Nun beginnt das eigentliche Formen der Blume. Dazu wird ein Stück Draht als Stiel abgeschnitten. Ein Ende des Bandes wird nun mit der gekräuselten Seite nach unten etwas unterhalb vom Ende des Drahtes festgeklebt. Dann wird das übrige Band um den Draht herumgewickelt.

Anzeige

Da das Band an der Oberseite breiter ist als auf der gekräuselten Seite entsteht automatisch eine Blume, die an eine Rose erinnert. Zum Fixieren wird jetzt der Faden fest um das untere Ende der Blume gewickelt und verknotet.

       

Mit dem grünen Klebeband wird jetzt noch der Stiel gestaltet. Das Klebeband wird dazu an der mit Faden umwickelten Stelle angesetzt, denn dadurch wird die Wicklung zusätzlich fixiert und die Naht abgedeckt. Danach wird das Klebeband gleichmäßig um den Draht gewickelt.

       

Damit ist die erste Blume auch schon fertig. Nun werden weitere solcher Blumen gebastelt und diese dann zu einem Blumenstrauß gebunden.

 

Mehr Tipps, Anleitungen und Vorlagen:

Thema: Anleitung für einen Blumenstrauß aus Stoffbändern   

Twitter

Redakteure

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Martina Grundel, 48 Jahre, Erzieherin, Steffi Sustack, 41 Jahre, Inhaberin Bastel- und Dekorationsladen, Sabine Borchert 37 Jahre, Sozialpädagogische Assistentin und Norbert Bachmann,46 Jahre , Autor, sowie Christian Gülcan Betreiber und Redakteur dieser Webseite schreiben hier Wissenswertes, Tipps, Sprüche und Ratgeber für Geburtstagsfeiern, Jubiläen und Feiern aller Art.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redakteure
Twitter

Kommentar verfassen