Rezept für eine Regenbogentorte zum Geburtstag

Rezept für eine Regenbogentorte zum Geburtstag

Der Regenbogen war schon immer ein sehr schönes und beliebtes Motiv. Doch seit einiger Zeit gehört er zu den echten Trend-Motiven und begeistert Kinder wie Erwachsene gleichermaßen. Für Erwachsene hat der Regenbogen zwar einen etwas anderen Symbolcharakter, während ihn Kinder meist mit Märchen und Einhörnern verbinden. Aber davon abgesehen, ist der Regenbogen durch seine bunten und fröhlichen Farben einfach eine tolle Deko für die Geburtstagsfeier.

Anzeige

Rezept für eine Regenbogentorte zum Geburtstag

Auf der anderen Seite gehört zum Geburtstag ein Kuchen oder eine Torte unbedingt dazu. Insofern bietet es sich an, beides miteinander zu verbinden und eine Regenbogentorte auf die Geburtstagstafel zu zaubern.

Eine Regenbogentorte kommt von außen recht unscheinbar daher. Hier ist sie nämlich einfach nur weiß. Doch wenn sie aufgeschnitten wird, punktet sie mit ihren tollen Farben.

In diesem Rezept erklären wir, wie eine Regenbogentorte für den Geburtstag gebacken werden kann!:

Die Zutaten für eine Regenbogen-Geburtstagstorte

  • 400 Gramm Weizenmehl

  • 250 Gramm Zucker

  • 700 Gramm weiche Butter

  • 4 Eier

  • 2 Esslöffel heißes Wasser

  • 2 Tütchen Vanillezucker

  • 1 Tütchen Backpulver

  • 250 Milliliter Buttermilch

  • Lebensmittelfarben in den Farben des Regenbogens

  • 500 Gramm Puderzucker

  • bunte Zuckerstreusel

Das Rezept für eine Regenbogentorte zum Geburtstag

Durch das Weizenmehl, den Zucker und die Butter enthält die Torte zwar nicht die gesündesten Zutaten und auch für die schlanke Linie ist sie nicht unbedingt förderlich. Aber sie sieht toll aus und schmeckt lecker. Außerdem ist Geburtstag nur einmal im Jahr und an diesem besonderen Tag darf ruhig auch mal gesündigt werden!

Schritt 1: den Teig zubereiten

Zunächst wird der Teig für alle Böden zubereitet. Dafür die vier Eier trennen. Die Eiweiße in eine Schüssel geben, das heiße Wasser hinzufügen und beides schaumig schlagen. Anschließend den Zucker hinzufügen und solange weiterrühren, bis Eischnee vorhanden ist.

Nun 300 Gramm weiche Butter, den Vanillezucker und die Eigelbe in eine zweite große Schüssel geben und gut miteinander vermischen, bis eine schaumige Masse entstanden ist.

Dann abwechselnd das Mehl mit dem Backpulver und die Butter hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben.

Schritt 2: den Teig bunt einfärben und backen

Jetzt kann schon der Backofen eingeschaltet und auf 200 Grad Ober-/Unterhitze oder 170 Grad Umluft vorgeheizt werden.

Dann wird der Teig in den sechs Farben des Regenbogens eingefärbt. Dazu den Teig gleichmäßig auf sechs Schüsseln verteilen. Dabei darauf achten, dass die Teigmengen wirklich gleich sind, damit die Böden später nicht unterschiedlich dick werden.

Wer keine sechs Schüsseln hat, kann die Teige natürlich auch nacheinander einfärben und die Teigmengen dabei auswiegen.

In jeden Teig wird nun etwas Lebensmittelfarbe eingerührt. Im Supermarkt gibt es Sets in den Regenbogenfarben. Ansonsten können die Farben auch selbst gemischt werden. Eingefärbt werden die sechs Teige in Lila, Blau, Grün, Gelb, Orange und Rot. Lila lässt sich aus Rot und Blau, Grün aus Gelb und Blau und Orange aus Gelb und Rot mischen. Je mehr Farbe in einen Teig gegeben wird, desto kräftiger wird später der Farbton.

Dann eine Springform mit etwas Butter oder Öl fetten und den ersten Teig einfüllen. Den Teig glattstreichen und etwa 20 Minuten lang backen. Ist der erste Boden gar, ihn aus der Backform nehmen und abkühlen lassen.

Die Form dann reinigen, wieder fetten und den zweiten Teig backen. Auf diese Weise verfahren, bis alle sechs Teige gebacken sind. Wer mehrere gleichgroße Backformen hat, kann natürlich auch zwei oder drei Böden gleichzeitig backen.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Bastelanleitung für einen Geburtstagskalender

Schritt 3: die Buttercreme zubereiten

Während die sechs Tortenböden auskühlen, kann die Buttercreme vorbereitet werden. Dafür 400 Gramm weiche Butter und den Puderzucker in eine Schüssel geben und so lange rühren, bis eine glatte, weiße Creme entstanden ist.

Tipp:

Wem die Buttercreme so zu mächtig und buttrig ist, der kann sie mit Vanillepudding verfeinern. Dafür wie gewohnt einen Vanillepudding kochen, aber nur die Hälfte der Milch verwenden und den Zucker weglassen. Wenn der Pudding abgekühlt ist, unter die Buttercreme mischen.

Schritt 4: die Regenbogentorte zusammensetzen

Nun kann die bunte Torte zusammengesetzt werden. Dafür am besten einen Tortenring oder den Rand der Backform verwenden, damit die Torte schön gerade wird.

Als unterste Schicht den lilafarbenen Boden in den Ring legen und mit einer dünnen Schicht Buttercreme bestreichen. Als Nächstes den blauen Tortenboden drauflegen und wieder mit Buttercreme bestreichen.

Dann folgen der grüne, der gelbe, der orangefarbene und der rote Tortenboden, jeweils mit einer Schicht Buttercreme dazwischen.

Jetzt den Tortenring abnehmen und die Torte mit der restlichen Buttercreme oben und außen einstreichen. Zum Schluss mit den bunten Zuckerperlen als Deko bestreuen. Damit ist die Regenbogentorte fertig. Bis zum Servieren sollte sie in den Kühlschrank gestellt werden, damit die Buttercreme etwas fester wird. Guten Appetit!

Mehr Ideen:

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Anzeige

Thema: Rezept für eine Regenbogentorte zum Geburtstag

Autoren Profil:
FB/Twitter

Veröffentlicht von

Autoren Profil:

Martina Grundel, - Erzieherin, Steffi Sustack, - Inhaberin Bastel- und Dekorationsladen, Sabine Borchert - Sozialpädagogische Assistentin, Norbert Bachmann, - Autor, Youtuberin Sevilart (Deko-, Bastel- Krativvideos) Christian & Ferya Gülcan, Künstler, Betreiber und Redakteure dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps, Sprüche und Ratgeber für Geburtstagsfeiern, Jubiläen und Feiern aller Art.

Kommentar verfassen