Geburtstagstafel – Anleitung für stimmungsvolle Laternen aus Papier

Deko für die Geburtstagstafel: Anleitung für stimmungsvolle Laternen aus Papier

Zu einer Geburtstagsfeier gehört eine ansprechend dekorierte Geburtstagstafel unbedingt dazu. Ob der Tisch ganz klassisch und elegant eingedeckt, passend zum Motto der Party gestaltet oder einfach nur bunt und witzig dekoriert ist, bleibt natürlich dem eigenen Geschmack überlassen.

Viele Dekorationen lassen sich dabei mit wenig Aufwand selbst basteln. Auf diese Weise lässt sich dann nicht nur eine sehr individuelle Deko gestalten, sondern nebenbei kann auch noch der eine oder andere Euro eingespart werden.

Sehr gut als Bastelprojekt geeignet sind beispielsweise stimmungsvolle Laternen aus Papier als Deko für die Geburtstagstafel.

Drei Ideen für solche Laternen stellen die folgenden Anleitungen vor.

1. Papierlaternen mit Einschnitten

Diese Laternen sorgen nicht nur für tolle Lichteffekte, sondern machen durch ihre Form auch optisch was her. Dabei sind die Laternen ganz einfach zu basteln und in wenigen Minuten fertig. Für eine Laterne werden benötigt:

  • ·         Tonpapier
  • ·         gemustertes Papier, beispielsweise Geschenkpapier, Zeitung, eine Seite aus einer Zeitschrift oder ein Poster nach Wunsch
  • ·         Bastelkleber oder doppelseitiges Klebeband
  • ·         Lineal, Bleistift und Schere
  • ·         ein Glas und ein Teelicht

Die Basis für die Laterne bildet das Tonpapier, das so verwendet werden kann wie es ist. Wer lieber eine gemusterte Laterne basteln möchte, klebt Geschenkpapier, Zeitung, ein altes Poster oder ein anderes Papier auf das Tonpapier. Das Tonpapierstück muss so groß sein, dass die Höhe der gewünschten Höhe der Laterne entspricht und die Breite etwas breiter ist als der gewünschte Umfang.

Nun wird das Tonpapier der Breite nach zusammengefaltet, so dass die spätere Ober- und Unterkante der Laterne aufeinanderliegen. Dann werden die Einschnitte markiert. Dazu werden vom Falz aus im rechten Winkel und parallel zueinander alle 1,5cm Linien eingezeichnet, die 2cm vor dem Rand enden.

Diese Linien werden nun eingeschnitten. Anschließend wird das Tonpapier aufgeklappt und die beiden schmaleren Kanten werden so aufeinandergelegt, dass die Laternenform entsteht. Nach dem Zusammenkleben muss die Laterne nur noch über ein Glas gestellt werden, das mit einem Teelicht bestückt ist.

2. Dreieckige Laternen

Diese Laternen lassen sich sehr individuell gestalten, so dass sie prima auf das Motto der Geburtstagsparty abgestimmt werden können. An Materialien und Utensilien werden verarbeitet:

  • ·         Tonkarton
  • ·         Transparentpapier
  • ·         Zierelemente zum Aufkleben nach Wunsch
  • ·         Lineal, Bleistift und Schere
  • ·         Bastelkleber oder doppelseitiges Klebeband
  • ·         ein Glas und ein Teelicht

Als erstes wird das Grundgerüst der Laterne angefertigt. Dazu wird ein Streifen aus dem Tonkarton zurechtgeschnitten, der so hoch ist wie die spätere Laterne und so breit wie die drei Seiten der Laterne plus 2cm als Klebelasche.

Soll die Laterne beispielsweise 15cm hoch sein und 10cm breite Seiten haben, muss der Tonkartonstreifen also 15cm hoch und 32cm breit sein. Auf der Rückseite des Tonkartonstreifens werden dann die drei Seiten der Laterne und die Klebelasche markiert. Anschließend wird aus jeder Seite ein Feld ausgeschnitten.

Dabei können die Felder eckig, rund, dreieckig, herz-, stern- oder blütenförmig sein und auf allen drei Seiten gleich oder jeweils unterschiedlich gestaltet werden.

Dann werden aus dem Transparentpapier Stücke zurechtgeschnitten, die etwas größer sind als die Felder. Das Transparentpapier wird dann wie gewünscht dekoriert, beispielsweise indem Konfetti, Blätter oder Federn aufgeklebt, Name oder Alter des Geburtstagskindes aufgemalt oder Motive, die zum Motto passen, angebracht werden.

Anschließend werden die Transparentpapiere hinter die ausgeschnittenen Felder geklebt. Nun muss das Tonpapier nur noch an den markierten Linien geknickt, zur dreieckigen Laterne zusammengeklebt und über ein Glas mit Teelicht gestellt werden.

[Grafik-Anleitung Laternen]

anleitung laternen basteln

3. Viereckige Laternen mit

transparentem Millimetermeter

Diese Laternen wirken modern und edel. Benötigt werden für eine Laterne:

  • ·         weißer Tonkarton
  • ·         transparentes Millimeterpapier, auch als Architektenpapier bezeichnet
  • ·         Lineal, Bleistift und Schere
  • ·         Bastelkleber oder doppelseitiges Klebeband
  • ·         ein Glas und ein Teelicht

Das Grundgerüst der Laterne bildet ein Tonkartonstreifen, der so hoch ist wie die spätere Laterne und viermal so lang wie die Seiten plus 2cm Zugabe für die Klebelasche. Für eine beispielsweise 8cm hohe Laterne mit 8cm breiten Seiten wird somit ein 8cm hoher und 34cm breiter Streifen benötigt.

Auf dem Streifen werden nun zuerst die vier Seiten und die Klebelasche markiert und anschließend auf zwei Seiten Felder ausgeschnitten. Zu einer quadratischen Laterne passen Felder, die ebenfalls quadratisch sind, besonders gut, aber selbstverständlich können die Felder in jeder beliebigen Form und natürlich auch auf allen vier Seiten ausgeschnitten werden.

Die Felder werden dann mit dem transparenten Millimeterpapier hinterklebt. Anschließend wird die Laterne an den markierten Linien geknickt, zusammengeklebt und zusammen mit dem Glas samt Teelicht auf die Geburtstagstafel gestellt.

Mehr Anleitungen und Tipps für Geburtstage und Geschenke:

Thema: Geburtstagstafel – Anleitung für stimmungsvolle Laternen aus Papier

Teilen:

Kommentar verfassen