Raumdekorationen Geburtstagsfeier

Geburtstagsfeier Raumdekorationen selbst basteln 

 

Zu einer richtigen Geburtstagsfeier gehört natürlich auch eine entsprechende Dekoration. Nun könnte man es sich recht einfach machen und beispielsweise auf gekaufte Girlanden zurückgreifen.

Raumdekorationen selbst zu basteln macht jedoch viel mehr Spaß, ist überhaupt nicht schwer und bedarf auch nur weniger Mittel. 

 

Hier einige Tipps, Anleitungen und Ideen.

 

       

Für eine Traube aus Luftballons werden 18 Luftballons, etwas Faden sowie drei kleine Ringe, beispielsweise Gardinenringe, benötigt. Zunächst werden die Luftballons aufgeblasen und verknotet. An jeden Luftballon wird dann ein Faden befestigt und jeweils sechs der Luftballons werden an einen Ring geknotet.

Danach werden die drei Gardinenringe aneinander gebunden, so dass eine große Traube aus Luftballons entsteht. Durch einen zusätzlichen Faden an den Ringen kann die Traube dann auch aufgehängt werden.

       

Aus Tonpapier und Klebestreifen entsteht eine Kettengirlande. Dazu wird das Papier zuerst in Streifen geschnitten.

Nun wird der erste Streifen zu einem Ring gebogen und mit einem Stück Klebefilm fixiert. Durch diesen Ring wird dann der zweite Streifen geschoben, wieder zu einem Ringe geformt und an den Enden zusammengeklebt. Auf diese Weise geht es immer weiter, bis die Kettengirlande lang genug ist. 

       

Für eine andere Girlande wird Krepppapier in zwei Farben benötigt. Zunächst wird von jeder Papierrolle ein Streifen abgeschnitten, allerdings ohne das Papier vorher aufzurollen.

Wie breit die Streifen sind, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen, wichtig ist nur, dass beide Streifen die gleiche Breite haben. Nun werden die Enden der Papierstreifen im rechten Winkel zusammengeklebt. Um nun die Girlande zu basteln, werden die Streifen immer abwechselnd übereinander gefaltet. Die Enden werden dann wieder fest verklebt.

       

Ausgeschnittene Girlanden werden aus Papierstreifen gebastelt, die wie eine Ziehharmonika gefaltet sind. Auf die Oberseite wird dann die Hälfte des gewünschten Motivs aufgemalt, also beispielsweise ein halbes Herz, eine halbe Blüte oder ein Halbkreis.

Wichtig dabei ist aber, dass an beiden Seiten der Faltung eine Verbindung bestehen bleibt, denn ansonsten würde später keine Kette entstehen. Danach wird das Motiv ausgeschnitten und die Kette kann auseinandergezogen werden.

       

Eine sehr schöne Girlande entsteht, wenn viele bunte Blätter zu Himmel und Hölle, auch bekannt als Salz und Pfeffer, gefaltet und zusammengeklebt werden. Benötigt hierfür werden quadratische Papiere. Ein solches Papier wird zunächst zu einem Dreieck gefaltet, wieder aufgefaltet, entlang der anderen Diagonale ebenfalls zu einem Dreieck gefaltet und erneut geöffnet.

Auf diese Weise wird der Mittelpunkt des Blattes ermittelt und die vier Ecken des Blattes werden nun bis zu diesem Mittelpunkt gefaltet. Danach wird das Blatt umgedreht und auch auf dieser Seite werden die Ecken wieder bis zum Mittelpunkt gefaltet.

Danach steckt man einen Finger in eine der Taschen auf der Unterseite und zieht die Tasche vorsichtig auf. Dieser Schritt wird auch an den drei anderen Ecken wiederholt. Nun werden viele solcher Teile gebastelt und für die Girlande jeweils ineinander geklebt.

 

Weiterführende Geburtstags-Ideen, Vorlagen und Tipps:

Thema: Geburtstagsfeier Raumdekorationen selbst basteln 

Teilen:

Kommentar verfassen