Ideen für dekorative Geschenkanhänger

Ideen für dekorative Geschenkanhänger

Ist das Geburtstagsgeschenk gefunden, geht es mit der Verpackung weiter. Schließlich soll das Geschenk nicht nur einfach so überreicht werden, sondern auf dem Gabentisch auch optisch etwas hermachen.

Außerdem gehört das Auspacken der Geschenke zu einem Geburtstag dazu und macht meist mindestens genauso viel Spaß wie das Geschenk selbst.

Klassischerweise werden Geschenke in Geschenkpapier verpackt, manchmal kommen stattdessen auch Geschenkkartons, Geschenktüten oder Stoffe zum Einsatz. Was einem Geschenk dann aber noch fehlt, ist ein Geschenkanhänger. Dieser kann mit dem Namen des Geburtstagskindes, einem Gruß oder einer kurzen Botschaft des Schenkenden beschriftet sein.

Genauso kann der Geschenkanhänger aber auch einen dekorativen Nutzen haben und einem schlicht verpackten Geschenk den richtigen Pfiff geben. Für einen solchen Geschenkanhänger sind einfache Kärtchen aus Papier dann natürlich nur bedingt geeignet.

Wie es etwas kreativer geht, zeigen die folgenden Anregungen
und Ideen für dekorative Geschenkanhänger:

Geschenkanhänger aus Bastelfilz

Aus Bastelfilz lassen sich schnell und einfach tolle Geschenkanhänger basteln. Da Filz nicht ausfranst, reicht es aus, wenn die Motive lediglich ausgeschnitten werden. Dabei kann Filz mit einer herkömmlichen Schere, aber auch mit einer Zickzack-, einer Wellen- oder einer anderen Motivschere zurechtgeschnitten werden.

Für schlichte Geschenkanhänger können einfache Formen wie Kreise, Dreiecke, Sterne, Herzen oder Blüten ausgeschnitten werden. Wer möchte, kann die Anhänger dann noch mit einer kleinen Schleife, einer Blüte oder Perlen bekleben, lochen und zum Schluss an dem Geschenk befestigen.

Wer den Geschenkanhänger beschriften möchte, kann sein Filzmotiv auf Tonkarton kleben. Dekorativ und originell sieht es aber auch aus, wenn das Filzmotiv auf Naturpapier geklebt wird, das nicht zurechtgeschnitten, sondern einfach abgerissen wurde.

Für einen etwas aufwändigeren Geschenkanhänger werden neben Filz Perlen, eine dünne Nadel, Garn und Klebstoff benötigt. Als erstes wird die Grundform für den Anhänger ausgesucht und zweimal aus Filz ausgeschnitten. Auf eine der Filzformen werden anschließend die Perlen aufgenäht. Dazu wird ein ausreichend langes Stück Garn aufgefädelt und die Nadel dann von der Rückseite aus durch den Filz gestochen.

Nun wird die erste Perle aufgefädelt und die Nadel wieder durch den Filz gestochen. Für die nächste Perle wird die Nadel erneut auf die Vorderseite geholt und die Perle aufgefädelt. Sollen die Perlen in einer bestimmten Form aufgenäht werden, können entsprechende Hilfslinien auf die Filzrückseite gemalt werden. Sind alle Perlen aufgenäht, wird das verzierte Filzstück auf das zweite Filzstück geklebt, um so die Fäden und die Hilfslinien zu kaschieren.

Zum Schluss muss der Anhänger nur noch gelocht und am Geschenk befestigt werden.

Geschenkanhänger aus Obst und Gewürzen

Dieser Geschenkanhänger wird aus einer Orangen- oder Zitronenscheibe und einer Zimtstange gebastelt. Wer keine fertig getrockneten Orangen- oder Zitronenscheiben kaufen möchte, kann das entsprechende Obst in Scheiben schneiden und die Obstscheiben dann entweder im Backofen oder auf der Heizung trocknen.

Auf die Obstscheibe wird anschließend ein Stück Zimtstange geklebt. Wer möchte, kann natürlich noch andere Gewürze wie beispielsweise Sternanis oder Nelken aufkleben oder den Geschenkanhänger mit einer hübschen Schleife verzieren, die dann auch gleich als Aufhängung dient.

Die Zimtstange wiederum kann mit dem Namen des Geburtstagskindes oder einem kleinen Gruß beschriftet werden.

Nach dem gleichen Prinzip lassen sich übrigens auch Geschenkanhänger aus anderen Materialien basteln, beispielsweise aus Blättern, Federn, flachen Steinen und Aststückchen.

Geschenkanhänger aus Stoff und Knöpfen

Diese Geschenkanhänger in Form von Stoffblumen sehen sehr eindrucksvoll aus, lassen sich aber ganz einfach basteln. Für einen Anhänger werden zuerst ein größerer und ein etwas kleinerer Kreis aus Stoff ausgeschnitten. Ob dabei für beide Kreise der gleiche Stoff verwendet wird oder ob zwei verschiedene Stoffe zum Einsatz kommen, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen.

Nun wird mit groben Stichen am Rand des größeren Kreises entlang herum genäht. Anschließend werden die beiden Enden des Nähgarns fest zusammengezogen, wodurch aus dem Kreis eine Art Säckchen entsteht. Die Fadenenden werden dann verknotet und abgeschnitten, das Säckchen wird fachgedrückt. Mit dem kleineren Kreis wird das Ganze nun wiederholt.

Danach werden die beiden Säckchen jeweils mit den Öffnungen nach oben aufeinandergelegt und mithilfe von einem dekorativen Knopf zusammengenäht. Dabei wird der Knopf mittig platziert, so dass er die Öffnung des oberen Säckchens kaschiert.

Geschenkanhänger aus Plätzchenformen

Eine Plätzchenform aus Blech oder Kunststoff lässt sich prima zu einem originellen Geschenkanhänger umfunktionieren. Die Rückseite des Geschenkanhängers bildet Bastelkarton. Dabei wird der Bastelkarton doppelt gelegt und nachdem ein Stück Band als Aufhängung zwischen die beiden Kartonlagen gelegt wurde, zusammengeklebt.

Wer möchte, kann jetzt den Namen des Geburtstagskindes oder eine kurze Botschaft auf den Bastelkarton schreiben. Danach wird die Plätzchenform auf den Bastelkarton geklebt, am besten mit der Heißklebepistole. Zum Schluss muss nur noch der überstehende Bastelkarton sauber abgeschnitten werden.

Geschenkanhänger aus Wäscheklammern

Werden Geschenkanhänger aus Wäscheklammern aus Holz gebastelt, erübrigt sich die Frage nach der Befestigung. Zudem gibt es unzählige Möglichkeiten, wie die eigentlich schlichten Wäscheklammern in chice Geschenkanhänger umgestaltet werden können.

So ist es möglich, die Wäscheklammern zu bemalen, in buntem Sand oder klitzekleinen Perlen zu panieren oder verschiedenste Dekorationen aufzukleben.

Mehr Anleitungen und Tipps für Geburtstage und Geschenke:

Thema: Ideen für dekorative Geschenkanhänger

Teilen:

Kommentar verfassen