Anleitung für Geschenktüten

Anleitung für selbstgemachte Geschenktüten 

 

Bei Geburtstagsgeschenken kommt es nicht nur auf den Inhalt an, sondern immer auch auf die Verpackung, denn ein liebevoll eingepacktes Geschenk kommt einfach besser an.

Außerdem wäre es schade, sich erst ausgiebig Gedanken darüber zu machen, womit man dem Geburtstagsgeschenk eine Freude machen könnte, um das Geschenk dann nur eben so zu übergeben. Einige Geschenke lassen sich aber nur bedingt in Geschenkpapier einschlagen und hier sind dann Geschenktüten eine dekorative und edle Alternative. 

Geschenktüten selbst herzustellen ist relativ unkompliziert, auch wenn es in der Theorie aufwändiger klingt als es in der Praxis tatsächlich ist.

 

Hier eine Anleitung:

 

       

Für eine Geschenktüte werden dickeres Papier oder Bastelkarton im Format DIN A2 oder DIN A1, doppelseitiges Klebeband, eine Schere sowie ein schönes Geschenkband benötigt.

       

Im ersten Schritt wird das Papier quer hingelegt und die linke Außenseite so nach rechts gefaltet, dass ein etwa zwei Zentimeter breiter Streifen auf der rechten Seite bestehen bleibt. Dieser Streifen wird dann nach links gefaltet und festgeklebt.

       

Je nachdem wie breit und tief die Geschenktüte werden soll, wird nun das Papier auf der rechten Seite zur Mitte hingefaltet. Ist dieser Rand beispielsweise sechs Zentimeter breit, wird die Tüte später doppelt so tief, also zwölf Zentimeter tief sein.

Der gefaltete Rand wird wieder nach außen geklappt, die Tüte umgedreht und der Rand jetzt auf der Rückseite entlang der entstandenen Linie ebenfalls zur Mitte hin- und wieder zurückgefaltet. Danach wird die Tüte mit der Hand leicht geöffnet und die ehemalige Außenkante nach innen gedrückt, so dass ein V entsteht. Der gleiche Vorgang wird auf der linken Seite wiederholt.

       

Für den Boden wird die Unterseite nach oben gefaltet und zwar am besten doppelt so breit, wie die Seitenränder. Dann wird der Rand wieder aufgeklappt, die Tüte gedreht und das Gleiche an der Rückseite wiederholt.

Jetzt wird die Tüte wieder auf die Vorderseite gelegt. Dann werden die beiden unteren Ecken bis zu der Knickfalte nach oben gefaltet, wieder zurückgeklappt und auch dieser Schritt wird auf der Rückseite wiederholt. Danach wird die Tüte geöffnet, dann werden die Ecken an den entstandenen Knickfalten nach innen gelegt und die Längsseiten darüber geklappt. Zum Fixieren kommt wieder das Klebeband zum Einsatz.

       

Nach dem Befüllen kann die Tüte verschlossen werden. indem der obere Rand einfach nach vorne umgeschlagen und das Geschenkband darüber festgebunden wird. Daneben kann der obere Rand auch mit Löchern versehen werden, durch die das Band dann gefädelt wird.

Mehr Anleitungen, Tipps und Vorlagen:

Thema: Anleitung für Geschenktüten

Teilen:

Kommentar verfassen