Den richtigen Termin für die Geburtstagsfeier finden – 4 entscheidende Fragen

Den richtigen Termin für die Geburtstagsfeier finden – 4 entscheidende Fragen

Eine alte Weisheit besagt, dass man die Feste so feiern soll, wie sie fallen. Doch im Alltag passen der Termin und der Anlass für die Feier nicht immer so richtig zusammen. Bestes Beispiel dafür ist der Geburtstag. Viele möchten ihren Geburtstag an dem Tag feiern, an dem das Geburtstagskind auch tatsächlich geboren ist. Wenn dieser Termin aber ein Wochentag ist, wird die Feier sicher kleiner und kürzer ausfallen als an einem Wochenende.

Anzeige

Den richtigen Termin für die Geburtstagsfeier finden - 4 entscheidende Fragen

Soll es eine echte, große und ausgiebige Geburtstagsparty werden, sollte der Termin deshalb gut überlegt sein. Und bei der Terminwahl spielen nicht nur die Interessen und Wünsche des Geburtstagskindes, sondern auch die der Gäste eine Rolle.

Woran gilt es also bei der Planung zu denken? Um den richtigen Termin für die Geburtstagsfeier zu finden, helfen vier entscheidende Fragen weiter:

  1. Was genau wird gefeiert?

Natürlich hat der Anlass der Feier Einfluss darauf, welcher Termin infrage kommt. Eine große Feier anlässlich eines runden Geburtstags zum Beispiel wird vermutlich eher selten unter der Woche stattfinden.

Selbst wenn der Geburtstag auf einen Wochentag fällt, wird so eine Feier wahrscheinlich auf ein Wochenende verlegt werden. Im Unterschied dazu kann ein normaler Geburtstag, der gar nicht groß gefeiert werden soll, durchaus am tatsächlichen Geburtstag begangen werden.

Bei der Auswahl eines Termins sollte das Geburtstagskind also abwägen, ob ein Wochenende oder ein Tag, auf den ein gesetzlicher Feiertag folgt, nicht besser geeignet ist als ein Termin, bei dem die meisten Gäste am nächsten Tag arbeiten oder in die Schule müssen.

Auch die Vorbereitung der Geburtstagsfeier ist an einem Wochenende einfacher und stressfreier. Findet die Feier zum Beispiel an einem Samstagabend statt, kann das Geburtstagskind den ganzen Samstag nutzen, um alles vorzubereiten.

Und der Sonntag bleibt, um nach der Party aufzuräumen und sich selbst auszuruhen. Kommt das Geburtstagskind hingegen von der Arbeit auf die Feier und muss am nächsten Tag auch wieder arbeiten, hat es selbst ebenso deutlich weniger davon.

  1. Wie soll gefeiert werden?

Je größer ein Geburtstag gefeiert werden soll, desto mehr Gäste werden wohl eingeladen. Und macht sich das Geburtstagskind die Mühe, eine große Feier auf die Beine zu stellen, soll diese natürlich auch ein voller Erfolg werden und allen lange in guter Erinnerung bleiben.

Deshalb macht es Sinn, einen Termin zu wählen, an dem möglichst viele geladene Gäste kommen und ausgiebig feiern können. Denn wenn einige Gäste keine Zeit haben und andere Gäste dauernd auf die Uhr schauen, weil sie wissen, dass sie am nächsten Tag früh raus müssen, kommt die Party kaum in Schwung.

Für eine große Geburtstagsfeier bieten sich also Wochenenden und Tage vor gesetzlichen Feiertagen an. Allerdings sollte das Geburtstagskind auch im Blick haben, um welche Feiertage es sich handelt. Direkt vor Weihnachten zum Beispiel werden viele Gäste vermutlich keine Zeit haben oder im Winter-Familienurlaub sein.

  1. Wo soll die Feier stattfinden?

Der Ort, an dem die Geburtstagsfeier stattfinden soll, spielt bei der Terminwahl ebenfalls eine Rolle. Eine Geburtstagsfeier daheim kann zwar grundsätzlich immer stattfinden. Allerdings sollte das Geburtstagskind den Nachbarn Bescheid sagen oder sie am besten gleich einladen, damit es keinen Ärger wegen Ruhestörung gibt.

Möchte das Geburtstagskind Räumlichkeiten für seine Feier mieten, kann ein Termin am Wochenende leichter zu bewerkstelligen sein. Denn an Wochenenden sind Hallen, Vereinsheime, Nebenräume in Restaurants und andere beliebte Plätze oft schon lange im Voraus ausgebucht.

Daher muss das Geburtstagskind die Party in diesem Fall früh genug planen und sich rechtzeitig um eine geeignete Location kümmern.

Auch preislich kann sich der Termin bemerkbar machen. Weil für Feiern der Samstag gerne gebucht wird, sind die Preise oft höher als unter der Woche. Es kann also eine Überlegung wert sein, die Fete auf einen Freitag zu legen.

Der Mittwoch kann ebenfalls eine Option sein, wenn der Donnerstag ein Feiertag ist. So stehen die Chancen, dass die Räumlichkeiten zum Wunschtermin frei sind, vielleicht besser und das Geburtstagskind kann nebenbei noch etwas Geld sparen.

  1. Wer wird eingeladen?

Sehr wichtig bei der Suche nach einem geeigneten Termin für die Geburtstagsfeier ist, wer eingeladen werden soll. Anhand einer Gästeliste kann sich das Geburtstagskind einen Überblick verschaffen und für sich festlegen, auf wen es auf keinen Fall verzichten will.

Was die Gästeliste angeht, sollte das Geburtstagskind folgendes bedenken:

  • Kommen Gäste von auswärts? Je nachdem, woher Freunde und Verwandte anreisen, sollte für die An- und Abreise genug Zeit zur Verfügung stehen. Möglicherweise kommen Gäste von weiter weg schon am Tag vorher und fahren erst am nächsten Tag zurück. Dann sollte geklärt sein, wo die Gäste übernachten.

  • Sind Kinder anwesend? Feiern auch die Kleinen mit, sollte der nächste Tag auf jeden Fall frei sein. Außerdem sollte es etwas Unterhaltung für die Kinder geben. Optimal ist, wenn die Kids irgendwo schlafen können, während die Erwachsenen noch zusammensitzen.

  • Ist gerade Ferien- und Urlaubszeit? Zu solchen Zeiten können womöglich nicht alle Gäste kommen. Und weil die Straßen voll sind, könnte die Anfahrt länger dauern. Vor allem bei den Gästen, die das Geburtstagskind bei der Feier unbedingt dabei haben möchte, sollte es auch diesen Aspekt bei der Terminsuche beachten.

Natürlich ist das Geburtstagskind als Gastgeber derjenige, der die Party ausrichtet und dadurch das Sagen hat. Aber wenn es einen Termin wählt, an dem viele Gäste absagen müssen, bringt das auch niemanden weiter.

Besucher lesen auch gerade folgenden Beitrag:  Bestecktaschen aus Servietten falten - so geht's

Wichtig ist außerdem, die Feier so früh wie möglich anzukündigen. Eine rechtzeitige Einladung sorgt dafür, dass sich die Gäste darauf einstellen können und genug Zeit haben, um sich den Termin freizuhalten.

Damit steigen die Chancen, dass das Geburtstagskind mit all den Leuten feiern kann, die es gerne um sich haben möchte.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Den richtigen Termin für die Geburtstagsfeier finden – 4 entscheidende Fragen

Redakteure
Twitter

Veröffentlicht von

Redakteure

Martina Grundel, - Erzieherin, Steffi Sustack, - Inhaberin Bastel- und Dekorationsladen, Sabine Borchert - Sozialpädagogische Assistentin, Norbert Bachmann, - Autor, Youtuberin Sevilart (Deko-, Bastel- Krativvideos) Christian & Ferya Gülcan, Künstler, Betreiber und Redakteure dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps, Sprüche und Ratgeber für Geburtstagsfeiern, Jubiläen und Feiern aller Art.

Kommentar verfassen

blank