Bastelidee für den Kindergeburtstag: Sockenpuppen

Bastelidee für den Kindergeburtstag: Sockenpuppen 

Beim Kindergeburtstag wollen die Kids beschäftigt werden. Und sie nehmen gerne ein Andenken an die Feier mit nach Hause. Dabei gibt es etwas, das beides prima miteinander verbindet: Sockenpuppen!

Es ist gar nicht so leicht, sich ein Unterhaltungsprogramm für den Kindergeburtstag auszudenken. So kommen verschiedene Spiele zwar meistens gut an. Doch die Spiele dürfen nicht zu kompliziert sein und nicht zu lange dauern. Denn die Kleinen haben keine Lust und keine Geduld, sich ewig irgendwelche Spielregeln erklären zu lassen und mehrere Runden hintereinander das gleiche Spiel zu spielen.

Auf der anderen Seite ist es für die Eltern des Geburtstagskindes schwierig, unzählige Spiele vorzubereiten. Deshalb steht beim Kindergeburtstag oft eine Bastelarbeit auf dem Programm.

Schließlich basteln die meisten Kinder gerne und nebenbei entstehen so tolle Andenken an das Fest, die die Kids mit nach Hause nehmen können. Doch auch das Bastelprojekt muss mehrere Anforderungen erfüllen:

·         Es darf nicht zu lange dauern, sonst verlieren die Kids die Lust.

·         Die Bastelarbeiten müssen fertig werden, damit die Geburtstagsgäste sie auch wirklich mitnehmen können.

·         Das Basteln sollte mit möglichst wenigen Materialien auskommen. Ideal sind dabei Materialien, die ohnehin vorhanden sind oder für kleines Geld besorgt werden können.

·         Die Arbeitsschritte müssen einfach sein, damit auch kleine Geburtstagsgäste mitbasteln können.

·         Das Basteln sollte ohne Hilfsmittel auskommen, an denen sich die Kleinen verletzen können. 

Eine Bastelidee, die allen diesen Anforderungen gerecht wird, sind Sockenpuppen. Einzelne Socken gibt es in fast jedem Haushalt zur Genüge und mit wenigen Handgriffen lassen sich daraus witzige Puppen anfertigen. Ein paar Dekomaterialien wie Wollreste, Stoffstücke oder Knöpfe lassen den Kids viel Spielraum, um ihre Puppen ganz nach dem eigenen Geschmack zu gestalten.

Hier also die Anleitung für Sockenpuppen als Bastelidee für den Kindergeburtstag!

 

Die Materialien für die Sockenpuppen

  • ·         Socken aller Art
  • ·         Füllwatte
  • ·         Faden
  • ·         Schere
  • ·         wasserfester Filzstift, Textilmalstift oder Wackelaugen zum Aufkleben
  • ·         Stoffreste, Bänder, Schleifen, Wollreste, Knöpfe und andere Dinge zum Verzieren
  • ·         Klebstoff

 

Die Bastelanleitung für die Sockenpuppen

[Foto Sockenpuppen]

Sockenpuppen

Damit auch kleine Geburtstagsgäste mitbasteln können, wird bei diesen Sockenpuppen aufs Nähen verzichtet. Stattdessen werden die Öffnungen nur zusammengebunden. Gebastelt werden die Sockenpuppen so:

·         Als erstes wird eine Socke unterhalb der Ferse abgeschnitten.

·         Dann wird die Socke einmal gewendet, so dass die Innenseite nach außen zeigt.

·         Nun wird die Socke an dem Ende, das eben abgeschnitten wurde, zugebunden. Dafür wird sie mit einem Stück Faden umwickelt und der Faden fest verknotet. Wenn kleine Geburtstagsgäste mitbasteln, können die Eltern des Geburtstagskindes hier etwas helfen. Denn die Socke muss gut verschlossen sein, damit die Sockenpuppe später nicht aufgeht.

·         Ist das Ende sicher verschlossen, wird die Socke wieder auf die richtige Seite gedreht.

·         Jetzt wird die Socke fast vollständig mit Füllwatte ausgestopft.

·         Danach wird auch das obere Ende zugebunden. Dazu wird wieder ein Stück Faden um die Socke gewickelt und fest verknotet.

·         Als nächstes bekommt die Sockenpuppe ihren Kopf. Dazu wird ein langes Stück Faden an der gewünschten Stelle um den Socken gelegt, verknotet und fest zugezogen. Wenn der Faden dann noch zwei-, dreimal um die Stelle gewickelt und mit einem weiteren Knoten gesichert wird, hält der Kopf bombenfest.

·         Aus dem kurzen Stück der Socke, das ganz am Anfang abgeschnitten wurde, entsteht eine Mütze für die Sockenpuppe. Dafür wird der Rand zweimal umgeschlagen. Dann kann die Mütze auch schon aufgesetzt werden. Natürlich können die Kids ihre Sockenstücke auch austauschen. Dadurch erhält die Sockenpuppe eine Mütze in einer anderen Farbe als sie selbst.

·         Nun fehlt noch das Gesicht. Die Augen, die Nase und der Mund können mit einem wasserfesten Filzstift oder mit einem Textilmalstift aufgemalt werden. Genauso ist möglich, Wackelaugen anzubringen oder Knöpfe als Augen aufzukleben.

·         Dann geht es ans Dekorieren der Sockenpuppe. Dabei kann ein Stück Stoff als Schal um den Hals gebunden werden. Auch eine Schleife sieht hübsch aus. Aus Wollresten können Haare gebastelt und auf dem Kopf festgeklebt werden. Knöpfe, Filzblumen und andere Materialien können den Körper der Sockenpuppe verzieren. Hier können sich die Kids also richtig austoben und ihre Puppe ganz nach Lust und Laune gestalten.

Diese Grundanleitung lässt sich natürlich abwandeln. Möglich ist beispielsweise, seitlich noch Ärmchen abzubinden. Bei einer langen Socke wiederum kann der Körper mehrere Male abgebunden werden. Dadurch entsteht eine putzige Raupe. Auch ein kleiner Hase kann gebastelt werden. Dafür wird die Socke nur zu etwa zwei Dritteln mit Füllwatte befüllt.

Dann wird die Socke oberhalb der Füllung mit Faden zugebunden. Darunter wird mit einem zweiten Stück Faden der Kopf abgebunden. Im oberen, nicht ausgestopften Bereich wird die Socke mittig bis kurz vor der abgebundenen Stelle eingeschnitten. Mit der Schere können die Ohren jetzt noch in die richtige Form gebracht werden.

Danach geht es ans Ausdekorieren des Häschens. Generell ist es aber nicht notwendig, den Kindern viele Vorschläge zu machen. Denn beim Basteln entwickeln die Kleinen ihre eigenen Ideen.

Mehr Ratgeber, Tipps, Anleitungen und Vorlagen:

Thema: Bastelidee für den Kindergeburtstag: Sockenpuppen

Teilen:

Kommentar verfassen