Geburtstagsgrüße

Vorlagen – Sprüche und Anleitungen zum Geburtstag

RSS 2.0

Grillparty zum Geburtstag – ein paar Tipps

Grillparty zum Geburtstag – ein paar Tipps

 

Wenn die Tage wärmer und die Nächte länger werden, bietet es sich an, eine Geburtstagsfeier unter freiem Himmel zu veranstalten. Schließlich ist es sehr viel angenehmer, in geselliger Runde draußen zu sitzen und den Sommer zu genießen als sich in einer Wohnung, in der es womöglich schrecklich warm und stickig ist, aufzuhalten.

Bei der Gelegenheit kann dann natürlich auch gleich gegrillt werden, denn mit Freunden und der Familie zu grillen, ist nicht nur gesellig und macht großen Spaß.

Stattdessen können auch diejenigen, die in der Küche vielleicht nicht ganz so fit sind, mittels Grill leckere Speisen sowohl für Fleischfans als auch für Vegetarier zaubern. Damit das Grillfest gelingt, sollten allerdings einige Dinge bedacht werden.

 

Hier daher ein paar Tipps rund um die Grillparty zum Geburtstag:

 

Die Einkaufliste bei einer Grillparty

Wie für jede andere Geburtstagsfeier müssen natürlich auch für bei eine Grillparty Einkäufe getätigt werden. Die genaue Einkaufsliste hängt zum einen davon ab, wo das Fest stattfindet und wie viele Gäste kommen. Zum anderen spielt eine Rolle, ob die Feier unter einem bestimmten Motto steht.

Generell stehen jedoch folgende Besorgungen an:

·         Grillgut:

Klassischerweise wird bei einer Grillparty Fleisch gegrillt. Sinnvoll dabei ist, seine Gäste mit einem abwechslungsreichen Angebot zu verwöhnen. So bieten sich beispielsweise Schweine- oder Rindersteaks, etwas Geflügel und kleine Frikadellen an.

Im Supermarkt und beim Metzger gibt es bereits fertig mariniertes Grillfleisch, noch leckerer wird es aber, wenn die Marinade selbstgemacht wird. Außerdem sollten Würstchen auf keinen Fall fehlen.

Für die vegetarischen Gäste können Schafskäse, verschiedene Gemüsesorten und Tofu auf dem Speiseplan stehen. Fisch lässt sich ebenfalls hervorragend grillen.

 

·         Salate, Brot und Saucen:

Als Beilagen zum Grillgut werden bei einer Grillparty üblicherweise mehrere Salate serviert. Auch hier ist es schön, wenn eine gewisse Auswahl zur Verfügung steht. So können beispielsweise ein Nudel- oder Kartoffelsalat, ein herzhafter Krautsalat und ein erfrischender Tomaten- oder Gurkensalat gereicht werden.

Abgerundet werden kann die Salatauswahl durch einen schönen Blattsalat. Außerdem sollte bei einer Grillparty immer etwas Brot oder Baguette auf dem Tisch stehen. Auch verschiedene Saucen gehören beim Grillen unbedingt dazu, etwa eine Knoblauch-, eine Cocktail- und eine Currysauce sowie Ketchup und Senf für die Würstchen.

 

·         Getränke:

Was die Getränke angeht, gibt es bei einer Grillparty eigentlich keine Besonderheiten. Wer möchte, kann Bier, Wein, Sekt, eine sommerliche Bowle, Cocktails und andere alkoholische Getränke servieren.

Wenn es warm ist, sollten aber auf jeden Fall ausreichend alkoholfreie Getränke als Durstlöscher vorhanden sein. Wasser, Softdrinks und Säfte müssen zudem natürlich für die Autofahrer und die Kinder bereitstehen.

 

·         Tische, Bestuhlung und Geschirr:

Wer öfters Gartenfeste veranstaltet, wird mit entsprechenden Gartenmöbeln ausgestattet sein. Ansonsten ist es meist möglich, sich in Getränkemärkten für kleines Geld Bierzeltgarnituren auszuleihen.

Findet die Party im heimischen Garten statt, kann ruhig ganz normales Geschirr verwendet werden. Ansonsten kann Partygeschirr aus Kunststoff oder Pappe eine gute Lösung sein.

 

·         Deko:

Bei einer Grillparty ist eigentlich keine allzu umfangreiche Deko notwendig. Auf den Tischen stehen bereits Speisen und Getränke, so dass ohnehin nicht mehr allzu viel Platz übrig ist.

Ein paar Windlichter, bunte Servietten und eventuell Girlanden oder Lichterketten sollten deshalb ausreichen.

 

·         Musik:

Zu einer Party gehört natürlich auch Musik. Gibt es im Garten eine Musikanlage oder zumindest einen Stromanschluss, ist es kein Problem, entsprechendes Gerät anzuschließen. Ansonsten leistet ein tragbarerer CD-Player gute Dienste.

 

Die Vorbereitungen für die Grillparty zum Geburtstag

Wenn das Grillgut selbst mariniert wird, sollte dies schon am Vortag erfolgen. Auch Salate, Saucen und Kuchen können ruhig schon am Tag vorher zubereitet werden. So haben die Speisen ausreichend Zeit, um richtig durchzuziehen.

Am Partytag selbst werden die Bestuhlung aufgestellt, dekoriert, die Getränke kaltgestellt und letzte Handgriffe in der Küche erledigt. Gut eine Stunde bevor die Gäste eintreffen, sollte der Grill angezündet werden.

So hat sich eine schöne Glut gebildet und der Grill ist einsatzbereit, wenn die Gäste da sind.

 

Die Tischdeko bei der Grillparty

Bei einem Grillfest stehen meist die Salate, die Saucen und das Brot auf dem Tisch. Zusammen mit dem Geschirr und den Gläsern ist der Tisch dadurch schon gut gefüllt. Deshalb sollte sich die Deko eher zurückhalten.

So reicht es aus, ein paar Windlichter oder ein paar Schüsseln mit Wasser und Schwimmkerzen aufzustellen. Glasvasen oder andere Gefäße, die mit Cocktailtomaten oder Radieschen gefüllt sind, sorgen für eine farbenfrohe und zugleich essbare Deko. Als Blumenersatz bietet sich frischer Basilikum an, der herrlich duftet und lästige Insekten fernhält.

Generell sollte bei der Deko außerdem darauf geachtet werden, dass die Gefäße nicht allzu hoch sind und stabil stehen. Die Fleisch- und Gemüseplatten, Salatschüsseln, Brotkörbe und Saucenschälchen werden nämlich gerne hin- und hergereicht. Wenn die gutgemeinte Deko dabei dauernd im Weg ist oder gar versehentlich umgestoßen wird, ist dies doch eher ärgerlich. 

 

Wichtig: Grillparty zum Geburtstag und ein Plan B

Wenn der Geburtstag als Grillparty gefeiert wird, gibt es einen Risikofaktor, nämlich das Wetter. Wenn plötzlich Regen, Sturm oder ein Gewitter aufzieht, fällt die Gartenparty buchstäblich ins Wasser.

Deshalb ist es sehr wichtig, sich einen Plan B zu überlegen, falls das Wetter nicht mitspielen sollte. Eine Möglichkeit dabei ist, ein stabiles Festzelt oder einen Pavillon zu mieten, der bei schlechtem Wetter sicheren Unterschlupf bietet.

Eine andere Möglichkeit ist, die Party kurzerhand in die Garage oder in die Wohnung zu verlegen. Ein großer oder mehrere kleine Tischgrills sorgen dann dafür, dass alle Gäste etwas zu essen bekommen und die Geselligkeit nicht zu kurz kommt. Schlimmstenfalls kann das Grillgut aber auch im Backofen oder in der Pfanne auf dem Herd zubereitet werden.

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber:

Thema: Grillparty zum Geburtstag – ein paar Tipps

Categories: Geburtstag Blog

admin


Kommentar verfassen

Translator

Translation

Letzte Kommentare

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 2 anderen Abonnenten an

Archiv

Diese Webseite benutzt Cookies. Einwilligen ? Mehr Infos | Akzeptieren